Donnerstag, 19. Juli 2018

Steigende Zahl von Maserninfektionen in Bayern

Dezember 13, 2007 von  
Kategorie: Aktuelles, Baby & Kind, Gesundheit, Krankheiten

In Bayern sind die Erkrankungen an Masern gegenüber dem Vorjahr fast verdreifacht. Haupsächlich in den Landkreisen München und Bad Tölz wurden die gefährlichen Infektionskrankheiten gemeldet.
Eine Ursache könnte die schlechte Durchimpfungsrate von Masern in Bayern sein.
Die Impflücken führen dann immer wieder zu Krankheitsausbrüchen. Täglich werden neue Fälle gemeldet.
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) möchte die Masernerkrankungen bis zum Jahre 2010 auslöschen. Dieses Ziel wird in Bayern kaum erreicht werden, meint Dr. Ursel Lindlbauer-Eisenach, Mitglied der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut in Berlin. Die Impfquoten liegen in manchen Teilen von Bayern unter 40%. Für eine Ausrottung bräuchte man eine Impfquote von mehr als 95%. Sie meint, daß die Impflücken der Kinder in den nächsten zwei Jahren nicht zu schließen sein wird.

Webseite:

http://de.news.yahoo.com/aerzte/20071213/thl-bayern-steigende-zahl-von-maserninf…

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.