Mittwoch, 23. August 2017

Beikost, wann und wie?

Januar 7, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Nach Kinderärzten und Hebammen, sollte man solange wie möglich stillen, mindestens sechs Monate.
Wenn das Kind aktiver wird und schneller wächst, wird die Muttermilch alleine nicht mehr reichen. Dann sollte das Baby zusätzliche Nahrung erhalten, die Beikost. Der Körper stellt sich dann langsam von der Muttermilch auf die feste Nahrung um.
Einen bestimmten Zeitpunkt für das Einführen von Beikost gibt es nicht. Experten meinen zwischen dem 5. und 7. Lebensmonat sollte die Umstellung erfolgen. Das Kind macht sich schon bemerkbar, wenn es feste Nahrung möchte, es schaut den Eltern z.B. interressiert beim Essen zu oder möchte gerne selbst schon mal probieren.
Man sollte auf die Signale des Kindes achten, zeigt es noch kein Interresse am Essen, sollten Eltern es auch nicht zwingen.
Wenn ein Elternteil eine Allergie aufweist, sollte das Kind mindestens sechs Monate voll gestillt werden. Die Beikost sollte so spät wie möglich erfolgen, mit einem Jahr oder später.

Webseite:

http://www.kidsgo.de/baby-kinder-gesundheit-09/beikost.php

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!