Donnerstag, 23. November 2017

Wichtige Versicherungen beim Hausbau

Januar 12, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Wenn man selbst bauen möchte oder ein größeres Projekt umbauen möchte sollte man vor Beginn sich gut absichern.
Die Bauherrenhaftpflichtversicherung ist ein Muß für jeden Häuslebauer. Sie deckt die Schäden ab, wenn Dritte auf der Baustelle/ Rohbau zu schaden kommen. Da jeder Bauherr gewährleisten muß, daß niemand auf seiner Baustelle Schaden nimmt, ist diese Versicherung sehr notwendig. Wenn etwas passiert, z.B. spielende Kinder verletzen sich, muß der Bauherr die Schäden begleichen, auch wenn er seine Baustelle abgesichert hat.
Eine weitere wichtige Versicherung ist die Bauleistungs- oder Bauwesenversicherung.
Sie deckt alle Schäden am Rohbau, die durch das Wetter, Einbruch oder Vandalismus verursacht werden.
Gerade in der heutigen Zeit, wo die Rohstoffpreise steigen, werden gerne mal die Rohbauten geplündert, Maschinen werden geklaut, sogar Kupferrohre aus den Wänden gerissen.
Die Feuerrohbauversicherung deckt die Schäden ab, wenn Feuer ausbricht.
Die Rohbauversicherung geht nach Fertigstellung des Hauses automatisch in die Wohngebäudeversicherung über.
Sollten Bekannte, Verwandte oder andere private Personen beim Bau helfen, müssen diese auch abgesichert werden, da bei Unfall die gesetzliche Unfallversicherung nicht tätig wird.
Die Bauhelferversicherung wird von den Berufsgenossenschaften angeboten.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!