Montag, 16. Juli 2018

Was bringen Sparbriefe?

Januar 18, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Wenn man sein Geld für mehrere Jahre festlegen möchte, hat man zur Auswahl die Sparbriefe, Festgeld, speziellen Sparkonten oder Bundespapieren.
Der Zinssatz ist für die ganze Anlegezeit garantiert, das Geld ist aber auch festgelegt, man kommt nicht dran.
Anders ist es bei Bundesschatzbriefen, die könnte man schon vorher kündigen.
Bei den Sparbriefen ( zurzeit bei 5,2 %) und auch Bundesschatzbriefe kann man zwischen einer jährlichen Zinsausschüttung oder einer Zinsausschüttung am Ende der Sparlaufzeit (thesaurierende Anlage) wählen. Die thesaurierende Anlage ist für Sparer mit hohem persönlichen Steuersatz sinnvoller. Wenn die Zinsauszahlung nach dem 1.Januar 2009 festgelegt wird, wird nur die Abgeltungssteuer von 25 % fällig, plus Kirchensteuer und Soli.

Webseite:

http://www.focus.de/finanzen/banken/sparbriefe_aid_68389.html

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.