Freitag, 23. Februar 2018

Bestattung des Haustieres

Januar 20, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Wenn das geliebte Haustier verstirbt, ist das auch für den Besitzer ein trauriges Erlebnis. Viele möchten ihr Haustier auch bestatten und fragen sich, wie kann ich das machen. Sie wollen das Tier nicht beim Tierarzt lassen, da es anonym , nit vielen anderen Tieren verbrannt wird. Und was passiert danach?
Da das Tier sehr vertraut war und oft auch als Familienmitglied zählte, möchte man ihm auch eine würdige Verabschiedung bereiten.
Deswegen sollte sich jeder Tiebesitzer auch schon frühzeitig informieren, welche Möglichkeiten es gibt.
Das Tier darf im garten beerdigt werden, wenn das Grundstück nicht im Wasserschutzgebiet liegt. Im Wald ist eine Beerdigung verboten.
Eine weitere Möglichkeit ist die Beerdigung auf einem Tierfriedhof, ähnlich wie bei uns Menschen.
Läßt man das Tier in einem Tier-Krematorium verbrennen, kann man die Asche in einer Urne anschließend mit nach Hause nehmen. Neu ist, daß man aus der Asche einen Diamanten oder Edelstein herstellen könnte. Diesen kann man dann in ein Schmuckstück fassen.
Für weitere Informationen ist der Tierarzt ihr Ansprechpartner.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!