Montag, 16. Juli 2018

Viruserkrankung -Mumps-

Januar 21, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Mumps ist eine häufige Viruserkrankung im Kindesalter, besonders im Frühjahr und im Winter tritt die Krankheit in Erscheinung.
Komplikationen von Mumps sind Hörschäden oder auch bei männlichen Jugendlichen Zeugungsunfähigkeit.
Die Viren werden durch feinste Speicheltröpfchen übertragen, z.B. Husten, Küssen oder Niesen.
Nach 16-24 Tagen einer Ansteckung sind erste Symptome festzustellen. Mattigkeit, Appetitlosigkeit, Fieber und Kopf- und Nackenschmerzen sind die ersten Erscheinungssymptome. Anschließend schwillt die Ohrspeicheldrüse an, Die Ohrspeicheldrüse sitzt vor dem Ohr, die Wange ist mit angeschwollen. Nach ein paar Tagen schwillt auch die zweite Ohrspeicheldrüse an.
Ohrenschmerzen können durch den Anschwelldruck entstehen. Auch Schmerzen beim Kauen werden durch die Entzündung hervorgerufen.
Nach ca. einer Woche schwillt die Drüse langsam wieder ab.
Wenn die Symptome auch Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sind, weist das auf eine Hirnhautreizung hin.
Ein Drittel der Erkrankten haben kaum merkliche Krankheitszeichen, können aber die Virusinfektion verbreiten.

Webseite:

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/krankheit/show.php3?p=2&id=39&node…

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.