Samstag, 25. November 2017

Akne -eine lästige Hauterscheinung-

Januar 25, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Akne tritt oft in der Pubertät auf, da Akne durch Hormone, Verhornung der Haut, Talg und Bakterien entsteht.
Die Hormonproduktion nimmt in der Pubertät zu. Diese sorgen für eine erhöhte Talgdrüsenproduktion (Androgene). Die Talgdrüsen können leicht verstopfen und sich entzünden.
Die Pickelhäufigkeit hängt mit dem Ort der Talgdrüsen zusammen. Im Nacken, auf den Oberarmen, Brust, Rücken und Schultern sitzen gehäuft Talgdrüsen und in diesen Bereichen befinden sich dann auch die Pickel und Entzündungen.
Da an den Entzündungen und Pickel Bakterien verantwortlich sind, sollte man auf seine Hygiene stark achten. Die Waschlappen sollten täglich gewechselt werden, die Waschlotionen frei von Duft und Seife sein.
Kosmetika, die zu fetthaltig sind, sollten vermieden werden. Die Schminke sollte am Abend entfernt werden und das Ausdrücken der Pickel könnte eine weitere Verbreitung der Entzündungen hervorrufen.
Eine Behandlung durch den Kinder- oder Hautarzt erfolgt durch bestimmte Salben, die die Verhornungsstörung mindern und die Haut ein wenig schält (Vitamin-A-Säure), damit die Drüsen freigelegt sind und der Talg gut ablaufen kann.
Auch Antibiotika kann man bei schweren Entzündungen innerlich und äußerlich anwenden.
Die Behandlung erstreckt sich über mehrere Wochen, einen Erfolg kann man also erst später erkennen und nicht sofort.

Webseite:

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=1612&nodeid=26

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!