Mittwoch, 23. August 2017

Schlafstörungen -Ursachen-

Januar 26, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Die Ursachen einer Schlafstörung können sehr verschiedenartig sein:

– Organerkrankungen:
Bei vielen schmerzhaften Erkrankungen wird auch der Schlaf mit beeinträchtigt.
Auch bei Stoffwechselstörungen, wie z.B. Schilddrüsenüberfunktion, Herzbeschwerden, Sodbrennen, Atmungsstörungen und bei den sogenannten ruhelosen Beinen (Restless-Legs-Syndrom) treten Schlafprobleme auf.

– Psychische Erkrankungen:
Bei schweren Depressionen, Angsterkrankungen, Psychosen und Belastungsreaktionen werden diese von Schlafstörungen begleitet.

– Hormonveränderungen:
z.B. in den Wechseljahren

– Schlechter Lebensstil, Mißbrauch von Drogen, Medikamente:
Zu viel Alkohol läßt den Körper über Nacht nicht erholen, Medikamente haben oft als Nebenwirkung Schlafstörungen.

– Umgebung und Gewohnheiten beim Schlafen:
Wenn die Matratze zu weich oder zu hart ist oder Lärm kann den Schlaf beeinträchtigen. Außerdem ist eine minimierte Bewegung am Tag nicht sehr schlafförderlich.
Schichtarbeiter klagen oft über Schlafprobleme, da der Schlaf-Wachrhytmus ständig geändert wird.
Ältere Menschen klagen oft über Probleme. Oft liegt es an der mangelnden Bewegung, zu frühes Bettgehen oder zu langes Schlafen.

– Psychosoziale Probleme
Wenn die Seele ausgeglichen ist, ist der Schlaf auch in Ordnung. Bei Streß oder Konflikten wird der Schlaf sehr unruhig.

Webseite:

http://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.de/npin/npinkrankheit/show.php3?p=1…

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!