Samstag, 22. Juli 2017

Viel Fisch essen beim Stillen

März 1, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Im letzten Drittel der Schwangerschaft und während der Stillzeit sollte die Mutter viel fetten Fisch, wie z.B. Hering, Makrele und Lachs, mehrmals die Woche zu sich nehmen.
Die langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren der Fische beeinflussen die Entwicklung des Gehirns, Zentralnervensystems, der Leber, des Immunsystems und der Augennetzhaut des Kindes.
Eine Richtlinie für Schwangere ist, daß sie mindestens 200 mg der Omega-3-Fettsäuren täglich zu sich nehmen sollte, auch Kinder im zweiten lebensjahr sollten überwiegend ungesättigte Fettsäuren zu sich nehmen.
Studien haben belegt, daß das Kind von der Ernährung der Mutter profitiert. Der IQ wurde gesteigert, die Sehfunktion wurde verbessert und die motorische Entwicklung profitierte davon.

Webseite:

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=2705&nodeid=26

Mehr zum Thema:

Kommentare

2 Antworten zu “Viel Fisch essen beim Stillen”

Trackbacks

Sieh, was andere über diesen Artikel sagen...
  1. […] wird auch später noch gesund bleiben. Stillen ist aber auch gut für das Gehirn. Laut Familie Infoport hilft dafür vor allem, wenn die Mutter viel Fisch isst. Weitere informative Tipps zum […]

  2. […] und vor allem für Schwangere soll das Tier aus dem Meer besonders vorteilhaft sein. Familie Infoport berichtet über die Wichtigkeit des Fischessens beim Stillen für das Kind. Damit man […]



Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!