Mittwoch, 13. Dezember 2017

Kindern richtig Zuhören

Juli 10, 2008 von  
Kategorie: Baby & Kind, Erziehung

Die Fähigkeit, mit dem Herzen zu hören, beginnt damit, richtig zuhören zu lernen. Die meisten Menschen hören nur 50 Prozent bewusst von dem, was in ihrer Umgebung gesagt wird und davon behalten die meisten nicht einmal mehr als 20 Prozent in ihrer Erinnerung. Und das teilweise auch nicht länger als eine halbe Stunde im Kurzzeitgedächnis. Überträgt man das auf die Kommunikation zwischen Eltern und Kind ist fraglich, wie viel Prozent an Aufmerksamkeit viel beschäftigte Eltern ihren Kindern beim Zuhören widmen. Was heißt wirklich zuhören? Die Kinder nicht unterbrechen. Gesagtes nicht verbessern. Keine Lösungen bieten, oder das Kind zum Schweigen bringen, bevor es ausgesprochen hat, was es sagen möchte. Fangen Sie nicht an, ungeduldig zu reden, bevor Ihr Kind fertig ist. Die große Mehrheit aller Beziehungsprobleme erwächst aus einer Frustration, nicht gehört zu werden. Wenn Ihre Kinder aufgeregt sind, oder verärgert und sie Ihnen einfach nur etwas mitteilen wollen, bekommen aber zu wenig, oder gar keine Aufmerksamkeit von Ihnen, sollten Sie wirklich daran arbeiten, dies zu ändern. Denn das könnte sich sehr negativ auf die psychologische Situation Ihres Kindes auswirken. Wenn sich Geschwister untereinander zanken, hören Sie sich von jedem einzelnen Kind an, was es dazu zu sagen hat. Niemand darf sich benachteiligt fühlen. Legen Sie am besten die Regel fest, dass jeder aus der Familie egal wer, alles ohne Einschränkung Unterbrechung aussprechen darf. Bedingung ist, dies geschieht in einem ruhigen Ton, ohne Schreien, ohne jemanden zu beleidigen. Sie sollten einfach nur dafür sorgen, dass die Kinder ihre Gefühle selbstverständlich äußern dürfen.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!