Mittwoch, 13. Dezember 2017

Inlineskating: Trends

Juli 22, 2008 von  
Kategorie: Eltern & Familie, Freizeit, Sonstiges, Spiele / Spielen

Die Vielfalt der Beweggründe Inlineskating zu betreiben, – Spaß haben, Geselligkeit genießen, im Trend liegen, Freiheit und Unabhängigkeit spüren, aber auch die eigene Fitness pflegen, Geschwindigkeit und Wendigkeit genießen, draußen „an der frischen Luft“ sein – garantiert, dass dieser Sport lange eine treue Anhängerschaft haben wird. Und – Skaten begeistert Jung und Alt – schließlich ist es nicht nur positiv, agil und körperbewußt zu leben, sondern auch ein bisschen flippig zu sein. So findet jeder „sein Ding“ – in seiner Disziplin oder gar gemeinsam mit der ganzen Familie.

Für die Disziplinen sind dabei unterschiedliche Entwicklungen zu erwarten. Zur Zeit sind in Deutschland ca. 65% „ganz normale Skater“ – etwa die Hälfte davon im Alter über 25 Jahren, ca 20-25% Speedskater und ca 12% Agressive-Skater. Während in den USA zunehmende Tends in den Bereichen Skaterhockey und Skateboarden zu beobachten sind, ist in Deutschland eine andere Entwicklung zu erwarten. Eine Marktstabilisierung ist gerade im Fitnessbereich wahrscheinlich. Die Geschlechter-und Altersverteilung spricht dafür, dass hier der Gelegenheitssport im Vordergrund steht. Die große Breite der Beweggründe und die Unterschiede der Einsatzzeit bedingen eine breit gestreute und konstante Käuferschicht. Neue Entwicklungen für diesen Bereich betreffen somit z.B. die Bequemlichkeit der Skates. Laut Rollerblade-Studien verlagert sich die Nutzung vom Hard- zum Softboot. Das wird durch immer neue Marken und Importe im unteren Preissegment beeinflusst. Softboots sind bequemer und müssen preiswerter angeboten werden wenn die Käuferschicht nur gelegentlich diesen Sport ausübt. Weitere Neuentwicklungen betreffen die Vielseitigkeit der Skates für den täglichen Einsatz. Hier wird mittlerweile z.B.von Rossignol eine Traffic- Serie angeboten, bei der die Schiene mit einem Handgriff vom Schuh gelöst werden kann, um den weiteren Weg zu Fuß gehen zu können.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!