Dienstag, 21. November 2017

Ein Konto fürs Kind

Was ist ein Taschengeld-Konto? Das Girokonto für Jugendliche auch Taschengeldkonto Jugendgirokonto oder Schülerkonto genannt, soll Jugendliche an die Nutzung eines Girokontos und die allgmeinen Bankgeschäfte heranführen. Für die Kontoeröffnung ist die Zustimmung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten notwendig.

Wie funktioniert das Konto? Nach der Eröffnung erhält der Inhaber eine Kontokarte, über die er im Rahmen des Guthabens verfügen kann. Kontoüberziehungen sind nicht möglich. Mehr Einschränkungen gibt es nicht. Überweisungen ausführen, Online-Banking, Geld am Automaten ziehen, bargeldlos bezahlen – die jungen Kontoinhaber dürfen das alles alleine tun. Die Eltern haben aber als gesetzliche Vertreter ihres Kindes uneingeschränkten Zugriff aufs Konto.

Ab wann ist dieses Angebot interessant? Es gibt kein festgelegtes Alter. Bankberater empfehlen den Einstieg ab etwa 14 Jahren, weil Jugendliche die vielen Möglichkeiten dann auch tatsächlich selbstständig nutzen können.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!