Dienstag, 21. November 2017

London-Metropole der Superlative

September 24, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles, Freizeit, Reisetipps

London Metropole Superlative, Unesco, Weltkulturerbestätten, Westminster Palast, Tower London, Marineschule Greenwich, Königliche Botanische Gärten, Nationalmuseen London, große Theater Hauptstadt, Big Apple Sehenswürdigkeiten Derzeit hat London vier Unesco-Weltkulturerbestätten – den Palast von Westminster, den Tower, die Marineschule von Greenwich und die Königlichen Botanischen Gärten von Kew- sowie 17 Nationalmuseen. Insgesamt 184 Museen, zählt die britische Hauptstadt, deutlich mehr als etwa Paris 157) oder New York (91). Gegenüber dem Big Apple hat London auch bei den großen Theatern (55 gegenüber 39) und bei den Musikaufführungen (gut 32.000, ein Drittel mehr als in New York) die Nase vorn.

Londons populärste Attraktionen

1. Museum der Superlative Das imposante British Museum, übrigens das älteste öffentli­che Museum der Welt, zeigt die Zeugnisse der Menschheit von der prähistorischen Zeit bis zur Gegenwart – insgesamt sechs Millionen Ausstellungsstücke aus der ganzen Welt.

2. Kraftwerk der Kunst Schon das Ambiente ist wirklich elektrisierend: Die Täte Modern residiert im monumentalen ehemaligen Bankside-Kraftwerk am Themse-Ufer. Auch die „inneren Werte“ beeindrucken: Das Nationalmuseum für moderne Kunst zeigt die bedeutendsten Werke von Matisse fm m und Picasso, faszinierende zeitgenössische Werke und i Installationen sowie ständig wechselnde Ausstellungen.

3. Wirklich malerisch Ein Muss für jeden Kunstliebhaber: Die National Gallery zeigt die Werke europäischer Künstler von 1250 bis 1900 – unter anderem von Botticelli, Leonardo da Vinci, Rembrandt, Gainsborough, Turner, Cezanne und van Gogh.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!