Dienstag, 23. Januar 2018

DSL-Angebote contra Mobilfunk bei VoIP

Dezember 27, 2009 von  
Kategorie: Aktuelles

Mit der Hilfe von VoIP ist das Telefonieren via Internet möglich. Was man dazu benötigt sind IP-fähige Telefone und natürlich ein DSL-Angebot dass sehr kostengünstig ist, weil IP Telefonie ganz schnell ins Geld gehen kann. Waren die IP-fähigen Telefone noch bis vor einiger Zeit verhältnismäßig teuer, gab es hier einen Wandel. Schließlich wollen die IP Telefonie Anbieter nicht nur die Telefone loswerden, sondern auch ihre DSL-Angebote im Bezug auf VoIP. Dabei spielt dem Verbraucher hinsichtlich den Kosten für VoIP und die Hardware die Zeit und der technische Fortschritt in die Hände, denn wenn 2010 der LTE Standard in die Mobilfunknetze installiert werden soll, soll VoIP auch endlich via Mobilfunk möglich sein, und zwar mit der Hilfe des LTE Standards, mit dessen Hilfe dies möglich sein wird. UMTS Standard und VoIP ginge theoretisch auch, doch haben die Mobilfunkanbieter hierfür noch kein Grünes Licht erteilt und werden es auch nicht tun vermutlich, weil ja der Nachfolgestandard LTE bereits in den Startlöchern steht. Ab dem Jahr 2010 soll der Netzausbau beginnen, bis 2015 so die Vorausschätzungen abgeschlossen sein.

DSL-Angebote hinsichtlich VoIP müssen also in der kommenden Zeit mit starker Konkurrenz rechnen, denn letztlich wird es so sein, dass die Verbraucher natürlich zu den Angeboten schwenken, die ihnen auch bald versprechen von unterwegs aus nur mit dem Laptop „bewaffnet“ auch kostengünstig anders als mit dem Handy auch telefonieren zu können.

VoIP über LTE bzw. via Mobilfunk tritt also nicht nur alleine gegen die DSL-Angebote an, sondern auch gegen die „hauseigene“ Konkurrenz in Form der Mobilfunkverträge.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!