Dienstag, 19. September 2017

Bei einer Costa Rica Reise die Strände von Tamarindo genießen

Februar 8, 2010 von  
Kategorie: Reisetipps

Wer Costa Rica, die reiche Küste, im wahrsten Sinne des Wortes erleben will, könnte sich für einen Badeaufenthalt in Tamarindo begeistern. Am Pazifikstrand des zentralamerikanischen Staates gelegen bietet Tamarindo bei einer Costa Rica Reise neben dem schönen, sauberen Strand auch tolle Wellen für Surfer und nahe gelegene Mangrovenwälder für diejenigen, die eher die Natur abseits der Strände bevorzugen.

Tamarindo ist ein eher kleiner Ort – nicht mal 5.000 Einwohner leben in dem kleinen Städtchen, sodass man hier als Urlauber bei einer Costa Rica Reise keine Angst vor hektischer Betriebsamkeit zu haben braucht. Das ehemalige Fischerdorf bietet seinen Gästen jedoch alles, was man sich für einen Aufenthalt am Strand wünschen kann: der Strand ist so sauber, dass er m Jahr 2000 mit der „Blauen Flagge“ für seine Sauberkeit ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Restaurants und Bars sorgen dafür, dass es bezüglich der Verpflegung an nichts mangelt. Und eine Diskothek liefert die Garantie, dass man auch nachts unterhalten wird, wenn die Sonne längst untergegangen ist.

Gerade für Surfer ist eine Costa Rica Reise nach Tamarindo eine echte Alternative. Da die Brandung oft nicht gerade schwach ist sind die Möglichkeiten zum Surfen hier hervorragend. Doch auch wer sich nicht aufs Surfbrett schwingen will braucht sich keine Sorgen zu machen. Die Strände sind sicher und gut überwacht, da die anliegenden Hotels eine private Strandaufsicht mit Notarzt sowie eine Privatpolizei, sodass man auch um sein Hab und Gut keine allzu große Sorge zu haben braucht, wenn man sich ins Wasser begibt. Und auch abseits des Strandes bietet sich mit den nahe gelegenen Mangrovenwäldern ein attraktives Ausflugsziel.

Ein weiteres Highlight einer Costa Rica Reise ist gerade in der Hochsaison der nördlich des Ortes gelegene Playa Grande. Dieser steht nicht ohne Grund unter Naturschutz: von Oktober bis März kann man hier Zeuge werden, wie die vom Aussterben bedrohte große Lederschildkröte das Wasser verlässt, um am Strand ihre Eier abzulegen – der Playa Grande ist hierbei einer der drei wichtigsten Eiablageplätze weltweit für diese beeindruckenden Meeresbewohner.

Wer sich für einen Aufenthalt in Tamarindo entschließt, braucht sich auch über den Aufenthalt keinerlei Sorgen zu machen. 15 Autominuten vom Ort entfernt befindet sich eine kleine Flugpiste für Inlandflüge, sodass man bei seiner Costa Rica Reise von der Hauptstadt San José aus problemlos innerhalb von 50 Minuten nach Tamarindo gelangen kann.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!