Dienstag, 19. September 2017

Kostenloser Dienst im Internet: SMS-Versand

Juni 3, 2010 von  
Kategorie: Aktuelles

Geld sparen ist in der heutigen Zeit für Viele zum Thema geworden und in manchen Bereichen fällt dies bedeutend leichter als in anderen. Bei der Betrachtung der letzten Handyrechnung fragen sich Etliche, ob man nicht auch hier Geld einsparen könnte, kommen aber oftmals zu dem vorschnellen Schluss, dass dies nicht mehr möglich ist. Vor allem wenn eine Flatrate zur Kontrolle der Telefonkosten beiträgt. Die SMS-Kosten hingegen können meist nur schwer kontrolliert werden. Zwar gibt es Tarife, die für einen gewissen Betrag den Versand einer feste Anzahl an SMS ermöglichen und dabei auch billiger ausfallen als der normale Preis, aber diese lohnen sich nur, wenn die Anzahl der SMS auch nahezu vollständig ausgeschöpft wird. Andernfalls zahlt man drauf und der ehemalige Spartarif wird zum Geldfresser.

Eine sinnvolle Ergänzung zum normalen SMS-Versand kann das Internet leisten, wenn es auch das Handy nie vollständig wird ersetzen können. Aber wer das Internet regelmäßig nutzt, um SMS kostenlos zu versenden, der kann sich im Laufe eines Jahres bis zu 100 Euro sparen. Free SMS werden inzwischen zuhauf im Internet angeboten, wer sich jedoch noch nicht damit auskennt, verschafft sich vermutlich am Besten über Vergleichsportale einen ersten Überblick. Dort findet man nicht nur Name und Adresse des Anbieters, sondern auch dessen Nutzungsbedingungen und sogar oftmals Kundenmeinungen, so dass man auch von Erfahrungen anderer profitieren kann. Aber Achtung: Leider finanzieren sich etliche Anbieter über den Versand von WerbeSMS, deshalb sollte man unbedingt die AGBs aufmerksam durchlesen, wenn man nicht mit WerbeSMS bombardiert werden möchte.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!