Samstag, 25. November 2017

Gebührenfreie Kreditkarten

August 25, 2010 von  
Kategorie: Finanzen

Kreditkarten

Kreditkarten

Viele Begriffe schwirren durch die Welt, wenn das um Kreditkarten geht. Vor allem eines ist sehr verwirrend: Die ist die Rede von kostenlosen Kreditkarten, von Kreditkarten, die nichts kosten, von gebührenfreien Kreditkarten und vieles mehr.

Deshalb zu Anfang gleich eine wichtige Erklärung: Gebührenfreie ist nicht gleich kostenlos! Dieser Irrtum ist gerade bei Kreditkarten häufig verbreitet, dann wird ein Kartenvertrag über eine gebührenfreie Kreditkarte abgeschlossen – und wenn die Abrechnung dann kommt, ist das Erwachen böse. Denn: Eine gebührenfreie Kreditkarte kostet zwar (im Normalfall) wirklich keine Gebühren, doch entweder in der Anschaffung wird ein bestimmter Betrag fällig oder Jahr für Jahr fallen Kosten für die Nutzung an. Diese Jahresgebühr wird nicht gerne als „Gebühr“ bezeichnet von den Kreditkartenherausgebern, weshalb sie auch nicht unter Gebühren fällt – wenn man es denn nicht will.

Im Kostenkatalog ist diese Jahresgebühr deshalb auch nicht unter Gebühren angegeben, sondern wird gesondert aufgeführt, was viele Verbraucher, die auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte sind, dann eher nicht bemerken und dann möglicherweise für teures Geld eine gebührenfreie Kreditkarte beantragen. Nur bringt die ganze Gebührenfreiheit nichts, wenn die Kosten für die Karte im Jahr so hoch sind, dass eine andere Kreditkarte, bei der Gebühren bspw. für die Barabhebungen im Inland berechnet werden, sogar günstiger sein könnte.

Gebührenfreie Kreditkarten sind, genauer betrachtet, erst dann gebührenfrei, wenn sie wirklich nichts mehr kosten, egal, wie die Gebühren, die berechnet werden, benannt werden.

Deshalb sollte ein Verbraucher hellhörig werden, wenn er gebührenfreie Kreditkarte liest. Und sich entweder lieber eine teilweise mit Gebühren belegte Kreditkarte suchen, die im Gesamtpaket dann, mit Einberechnung aller anfallenden Gebühren, doch günstiger kommen kann als eine vermeintlich gebührenfreie Kreditkarte.

Oder eben die bessere Alternative wählen: Eine kostenlose Kreditkarte.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!