Samstag, 25. November 2017

Nettolohn ausrechnen mit dem Brutto Rechner

Januar 16, 2011 von  
Kategorie: Finanzen

Als Bruttolohn bzw. Bruttogehalt wird allgemein die Vergütung verstanden, die ein Arbeitgeber seiner Arbeitskraft für die Erbringung der vertraglich geschuldeten Arbeitsleistung zahlt. Doch der kommt so nicht bei den Erwerbstätigen an. Mit einem Bruttolohn Rechner kann einfach der Nettolohn ermittelt werden.

Grundlage des Bruttolohns bzw. Bruttogehalts sind zum einen die tarifvertraglichen Bestimmungen (sofern der Arbeitgeber einem Tarifvertrag unterliegt) sowie darüber hinausgehend die diesbezüglichen Regelungen im Arbeitsvertrag, der vor Beginn des Arbeitsverhältnisses zwischen Arbeitgeber und Arbeitskraft geschlossen wird. Zudem kann die Bemessung und Zahlung von Lohn-/Gehaltskomponenten in betriebsinternen Vereinbarungen geregelt sein. Für dieses Jahr kann der Brutto Rechner 2011 benutzt werden um den Nettolohn mit allen Gesetzesänderungen zu berechnen. 

Der Bruttolohn bzw. das Bruttogehalt setzt sich zum einen aus dem monatlichen Grundgehalt zusammen. Das Grundgehalt ist der Mindestbetrag, mit dem die Arbeitskraft zum vereinbarten Gehaltszahlungszeitpunkt – in der Regel am Monatsende – rechnen kann. Das Grundgehalt kann ein fest vereinbarter Betrag sein (Fixum), der sich im Wesentlichen aus der betriebsinternen Stellenbewertung, der Einordnung der bewerteten Stelle in die tarifliche bzw. betriebliche Gehaltsstruktur sowie der Qualifikation der Arbeitskraft ableitet. Denkbar ist auch ein monatlich variabler Betrag, wenn zum Beispiel bei Fertigungsarbeitern der Lohn von der Anzahl gefertigter Stück (Akkordlohn) oder bei Außendienstmitarbeitern die Vergütung von der Anzahl verkaufter Stück (Stückprovision) bzw. des im Monat realisierten Umsatzes (Umsatzprovision) abhängig gemacht wird. Zum anderen kann sich der Bruttolohn durch Zuschläge für geleistete Überstunden, Rufbereitschaft oder Sonntags-/Feiertags-/Nachtarbeit oder durch Sonderzahlungen zu bestimmten Anlässen erhöhen. In der Praxis übliche Sonderzahlungen sind beispielsweise Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Leistungsprämien bzw. Jahresbonifikationen, Jubiläumszahlungen usw.. Der Bruttolohn Rechner ist mit all diesen Parametern bereits programmiert

 Der Bruttolohn bildet die Grundlage für die Bemessung der gesetzlichen Abgaben, d.h. der zu zahlenden gesetzlichen Steuern (d.h. Lohn- und Kirchensteuer) sowie Sozialversicherungsabgaben. In der Regel ist er auch die Basis für Beiträge des Arbeitgebers sowie des Arbeitsnehmers zur betrieblichen Altersversorgung.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!