Donnerstag, 23. November 2017

Eine Hundedecke und auch eine Autoschondecke sollte jeder Hundebesitzer haben

Januar 22, 2011 von  
Kategorie: Eltern & Familie

Die meisten Hundebesitzer halten sich nicht an die Vorsichtsmaßnahem, ihren Hund im Kofferraum, optimaler weise sogar in einer speziellen Hundebox, zu transportieren. In den meisten Fällen werden, vor allem kleinere Hunde, auf dem Rücksitz transportiert. Sind diese dort dann sicher angeschnallt, ist dies auch nicht einmal ganz so schlimm. Wichtig ist hier jedoch, darauf zu achten, dass die Rückbank mit einer Autoschondecke geschützt wird, bei ängstlichen Hunden, oder bei Hunden, die noch neu in der Familie sind, empfiehlt es sich, dem Hund, zusätzlich zur Autoschondecke, seine eigene Hundedecke auf die Rückbank zu legen, damit er einen vertrauten Geruch hat. Überhaupt sollten eine Autoschondecke und eine Hundedecke zu der Grundausstattung eines jeden Hundebesitzers gehören. Die Autoschondecke ist sinnvoll, um die Sitze des Autos vor Schmutz und vor allem vor den Hundehaaren zu schützen, die Hundedecke ist vor allem für den Hund von großem Vorteil, damit der Hund auch immer weiß, wo sein Platz ist. So kann man denn seinem Hund auch im Urlaub genau verständlich machen, wo er sich denn hinlegen soll. Eine Hundedecke ist eben am leichtesten zu verstauen und kann auch bereits auf der fahr in den Urlaub dem Hund ein Stück Sicherheit geben. Auf die Autoschondecke gelegt, zeigt die hundedecke dem geliebten Vierbeiner seinen Platz und gibt ihm ein wenig Sicherheit, nicht jeder Hund mag gerne Auto fahren und die Autoschondecke hat auch meist einen fremden Geruch. Da ist die Hundedecke einfach unentbehrlich. Sowohl die Autoschondecke als auch eine gute Hundedecke kann man ganz leicht im Internet kaufen, bequem von zu Hause aus.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!