Samstag, 24. Juni 2017

Verlegung des eigenen Rollrasens – Kinderleicht ?

Februar 11, 2011 von  
Kategorie: Sonstiges

Einen Rollrasen zu verlegen bedeutet sofortige Befriedigung. Es ist einfach atemberaubend zu beobachten, wie der eigene, wunderschöne Rollrasen sich wie aus dem Nichts materialisiert. Außerdem haben Rollrasen den Vorteil, das sie direkt nach der Verlegung betreten werden können, im Vergleich zu normal gesäten Rasen, bei denen man einige Wochen warten muss, um das Gras zu schonen. Die Verlegung von Rollrasen ist zwar im Prinzip Kinderleicht, aber man sollte einige Dinge beachten, damit die Verlegung reibungslos abläuft und man sich den besten Ergebnissen bei der Verlegung des eigenen Rollrasens erfreuen kann.
Rollrasen
Erstens sollte man gut vorbereitet sein. Nach der Lieferung hat man keine Zeit dafür, sonst erhitzt der Rollrasen und trocknet aus. Alle Vorbereitungen sollten also logischerweise vor der Lieferung abgeschlossen werden. Es gilt, den Boden flach zu halten – entfernen sie alle Steine, Äste usw., denn selbst die kleinste Vernachlässigung in diesem Bereich kann unschöne visuelle Resultate bedeuten, wenn kleine Steine oder Äste unter dem Rollrasen bleiben und einen beulenartigen Aspekt verursachen. Außerdem sollte der Boden direkt vor der Verlegung gegossen und während der Verlegung nass gehalten werden – man sollte niemals Rollrasen auf trockenem Boden verlegen.

Die individuellen Streifen sollten so nah wie möglich aneinander gedrückt werden. Dies hat zwei Vorteile: Erstens sieht dann der Rollrasen so professionell wie möglich aus und zweitens beugt das dem Vertrocknen der Seiten jedes Streifens vor. Sobald die Verlegung abgeschlossen ist, sollte der Rollrasen gut gewässert und mit einem Gartenroller bearbeitet werden, um jede potentielle Unregelmäßigkeit flach zu drücken und dem Rollrasen einen regelmäßigen, professionellen Aspekt zu geben.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!