Sonntag, 25. Juni 2017

Die Nivellierung

März 27, 2011 von  
Kategorie: Gesundheit

In einigen Gebieten der Messtechnik erreich eine typische Wasserwaage einfach nicht mehr die nötige Genauigkeit. Solche Fälle können Beispielweise bei der Vermessung von Straßen, Landschaften oder im Bauingenieurwesen auftreten. Für diese Fälle wurde das Nivelliergerät entwickelt, ein technisches Gerät welches eine viel genauere Messung erlaubt als die bereits erwähnte Wasserwaage. So beträgt die Abweichung beim technischen Nivellement nur max 1 mm pro KM.

Für die Nivellierung wird das Messgerät auf einem Stativ aus drei Beinen aufgestellt. Die Position befindet sich hierbei zwischen Messpunkten, wobei der Abstand zwischen den Messpunkte identisch sein sollte. Für die Messung besitzt jeder Messpunkt eine Nivellierlatte. Da der Abstand zu den jeweiligen Messpunkten identisch ist, wird dieses Messverfahren auch „Nivellement aus der Mitte“ bezeichnet. Mit diesem Messverfahren kann man sehr gute Ergebnisse erzielen, weil z.B. die Erdkrümmung das Messergebnis nicht verfälscht.

Für besonders große Distanzen muss man die Messung anders gestalten. So wird die zu messende Distanz aufgeteilt und es wird immer zwischen einzelnen Punkten innerhalb der Distanz gemessen. Man spricht hier von einem bekannten Messpunkt ( Rückblick ) und einem neuen Messpunkt ( Vorblick ). Durch die Subtraktion dieser einzelnen Messdaten erhält man den Höhenunterschied für die aktuelle Messung mit einer sehr guten Genauigkeit der Messdaten.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!