Mittwoch, 23. August 2017

Mobile Erfassung von Daten – Immer und Überall informiert

April 23, 2011 von  
Kategorie: Aktuelles

Heutzutage ist die mobile Erfassung von Daten eine Selbstverständlichkeit. Es gibt kaum einen Bereich, in dem Daten nicht erfasst werden. Und wenn sie erfasst werden, erfolgt diese Erfassung zentral, mit entsprechend ausgefeilter Datenspeicherung und Datensicherung. Die mobile Erfassung von Daten bedeutet, dass von überall Daten erfasst, zwischengespeichert und an die Basis, also an das Backoffice weitergeleitet werden. Durch diese Form des Datenaustausches entsteht ein Höchstmaß an Information und Kommunikation.

Die Erfassung, also das mobile Eingeben der Daten erfolgt über mobile Endgeräte, sprich über die mobile Hardware. Die Möglichkeiten reichen von einem normalen Handy oder Smartphone über PDAs bis hin zu Laptops oder ganzen mobilen Terminals. An der Basis befindet sich, beispielsweise bei großen Unternehmen, das Rechenzentrum mit seinen einzelnen Abteilungen. Hier werden die mobil erfassten Daten aufgenommen, verarbeitet, weitergeleitet, gespeichert und gesichert.

Die mobile Erfassung von Daten gibt es in der heutigen Zeit in nahezu allen erdenklichen Bereichen. Als Beispiele können Außendienstmitarbeiter genannt werden, die in bestimmten Zeitrhythmen die mobil erfassten Daten weiterleiten, und ihrerseits auch Daten mobil abrufen, erhalten können. Überall dort, wo es räumliche Abstände gibt und ein Miteinander entsteht oder notwendig wird, gibt es einen mobilen Datenaustausch, Push-and-Pull genannt.

 

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!