Montag, 21. August 2017

Kredit beantragen ist die eine Hälfte!

Mai 22, 2011 von  
Kategorie: Aktuelles

Kredit beantragen ist die eine Hälfte – die andere Hälfte ist die Kreditbewilligung.

Wie sieht es damit aus?

 

Das ist von Fall zu Fall verschieden, und kommt jeweils auf die finanzielle Situation des Antragstellers an.

Sind alle bisherigen finanziellen Vorgänge ordnungsgemäß gelaufen, dann wird es seitens der Bank auch keine Einwände zur Genehmigung eines Kredites geben. Es wird hier vorausgesetzt, dass eventuelle vorherige Raten pünktlich und in der entsprechenden Höhe gezahlt wurden, und dass somit keine Schuld gegenüber der Bank entstand.

Nicht immer liegt aber so ein positives Ergebnis vor. Es gibt Situationen, wo durch verschiedene Ursachen plötzlich die Verpflichtungen gegenüber der Bank nicht mehr ordnungsgemäß eingehalten werden können.

Solche Situationen entstehen oft durch plötzliche Arbeitslosigkeit des Antragsstellers, und damit wird dessen Finanzsituation total verschlechtert.

Solche eintretenden negativen Erscheinungen bleiben den Banken nicht verborgen, denn bei so einer Situation tritt dann die Schufa in Erscheinung.

Die Schufa ist die deutsche Wirtschaftsauskunftsdatei; und ihre Aufgabe ist es, die Banken bei Kreditsituationen zu beraten und Kreditverluste zu vermeiden. Die Schufa schützt also die Banken, aber die Schufa schützt auch die Verbraucher vor Überschuldung.

Nun ist trotz der gesetzlichen Schutzmaßnahmen dem Antragsteller auf einen Kredit nicht geholfen, wenn sein beantragter Kredit abgelehnt wird.

 

Deshalb wird er andere legitime Lösung suchen müssen, denn Credit beantragen und Kredit bekommen – das muss eine Einheit werden.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!