Samstag, 21. Oktober 2017

Was ist die Promotion?

September 21, 2011 von  
Kategorie: Sonstiges

Promotion bedeutet eigentlich so viel wie Beförderung dies bedeutet dann das man zu einem Doktor quasi befördert wird. Die Verleihung eines solchen höchsten akademischen Titels erfordert natürlich auch eine gewisse Leistung ohne diese kann man einen solchen Doktortitel gar nicht bekommen. Je nach dem in welchem Fach oder im welchem Bereich man seine Doktorarbeit macht ist man dann bei erfolgreichem Bestehen Doktor oder Doktorin der Mathematik zum Beispiel. Die Doktorarbeit muss aber selbst geschrieben worden sein und auch müssen Zitate als solche erkenntlich gemacht worden sein. Es ist auch verboten, seine Doktorarbeit von einem sogenannten Ghostwriter schreiben zu lassen. Auch ist es mit der Dissertation nicht getan denn neben dem Schriftlichen erfolgt auch noch eine mündliche Prüfung. Universitäten oder Hochschulen die Universitäten gleichgestellt sind haben das Promotionsrecht in Deutschland. Studenten oder ehemals Studenten, die eine solche Promotion anstreben werden, meist als Doktorand bezeichnet. Wer nun anstreb eine Doktorarbeit zu schreiben sollte damit rechnen, dass dies zwischen 2 und 5 Jahre dauern kann, auch ist ein beendetes Studium oder ein Hochschulabschluss notwenig, um überhaupt zuglassen zu werden. Darüber hinaus müssen die Doktoranden die doktorarbeit publizieren lassen. Dies bedeutet, das diese Arbeit bei einem Verlag eingereicht werden und diese dort dann auch gedruckt werden. Allerdings werden nur sehr wenige Auflagen davon gedruckt meist nicht mehr als 200 bis 400 und auch sollte gesagt werden das diese Doktorarbeiten auch nur sehr schwer verkauft werden meist nur hundert und diese stehen dann nur in Bibliotheken. Dies kann auch im Internet nachgelesen werden es muss nur der richtige Suchbegriff in die Suchmaschine eingegeben werden.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!