Mittwoch, 26. Juli 2017

Was ist Termingeld?

Januar 25, 2012 von  
Kategorie: Sonstiges

Tagesgeld, Festgeld und auch Termingeld sind alles Begrifflichkeiten, die einem über den Weg laufen, wenn man sich ein Bild darüber machen will, wie man am besten sein finanzielles Kapital anlegen sollte. Doch was ist Termingeld und was verbirgt sich hinter diesem Begriff?
Das Termingeld ist eigentlich nichts anderes als festgelegtes Kapital, welche für einen vertraglich vereinbarten Zeitraum angelegt wird und in dieser Zeit nicht verfügbar ist. Wer sich für eine Geldanlage in Form von Termingeld interessiert, der sollte wirklich wissen, dass an das angelegte Geld nur sehr schwer bis gar nicht heranzukommen ist und dass der Anleger daher lieber weniger anlegen sollte, als dass er zu viel anlegt und im Anschluss dann doch Geldsorgen hat.
Was ist Termingeld? Diese Frage ist nun beantwortet! Was ist jedoch besser Tagesgeld oder Termingeld und welche Vorteile bringen die jeweiligen unterschiedlichen Anlagen mit sich? Beim Tagesgeld kann ganz klar gesagt werden, dass der Vorteil wirklich im Bereich der Flexibilität zu finden ist, denn beim Tagesgeld kann der Kontobesitzer jeden Tag aufs Neue entscheiden, wie viel Geld er braucht und wie viel angelegt bleiben soll.
Beim sogenannten Termingeld oder auch Festgeld sieht das schon anders aus, denn der Anleger entscheidet sich für einen festen Zeitraum in dem das Geld angelegt wird und auch als Anlage bestehen bleibt. Hier kann der Kunde auf keinen Fall von einer Flexibilität sprechen, denn ist das Geld für einen Zeitraum angelegt, so muss dieses auch bei der Bank solange verweilen. Natürlich kann auch solch ein Vertrag gekündigt werden, aber dieses Vorhaben ist nicht ganz so einfach umzusetzen. Daher ist immer anzuraten, dass man weiß was ist Termingeld und welche Vertragsbedingungen sind damit geknüpft.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!