Montag, 22. Mai 2017

Dauermagnete – dauernd anziehend

Februar 13, 2012 von  
Kategorie: Sonstiges

Es gibt mehrere Arten von Magneten. Künstlich erzeugte Magnete beispielsweise. Ebenso gibt es auch ein Dauermagnet. Dieser Magnet verliert seinen Magnetismus nicht. Bei den künstlich erstellten Magneten ist es anders, diese verlieren den Magnetismus nach einer gewissen Zeit wieder. Es ist auch möglich einen solchen künstlichen Magneten schnell zu entmagnetisieren, dies erreicht man durch Stoßwirkung oder durch Elektrizität. Bei einem Dauermagneten wird das entmagnetisieren recht schwierig. Dazu benötigt man eine sehr hohe Stoßwirkung oder hohe elektrische Spannung. Genauso wie künstliche Magnete werden auch Dauermagnete überall eingesetzt. Im Möbelbereich genauso wie im Modellbau. Eben solche Dauermagnete werden auch in einem Kompass eingearbeitet. Der Südpol des Magnetes zeigt immer nach Süden, währen der Nordpol des Magneten immer nach Norden zeigt. Somit weiß der Nutzer eines Kompasses immer wo welche Richtung ist. Ebenso ist kein Dauermagnet, dieser des einen elektrischen Impulses benötigt. Viele Dauermagnete finden Verwendung in Kopfhörern, Mikrofonen, oder auch in modernen Druckern. Dort befinden sich die Dauermagnete in den Druckköpfen. Dauermagnete behalten ihre Eigenschaft der Anziehung eine sehr lange Zeit. Es heißt auch eine permanente Anziehungskraft. Deshalb wird dieser Dauermagnet auch gerne Permanentmagnet genannt. Dieser verfügt somit über eine permanente Anziehungskraft. Es wird kein elektrischer Impuls benötigt um die Anziehungskraft in Kraft zu setzen. Hergestellt werden Dauermagnete beispielsweise aus Eisen, Nickel und Aluminium mit noch weiteren Zusätzen wie Kobalt, Mangan oder Kupfer. Daraus werden beispielsweise Drehspuleninstrumente hergestellt. Diese werden als Zündspulen gerne in Autos oder anderen Fahrzeugen verwendet. Dies ist ein Magnet, welcher einen elektrischen Impuls benötigt um ein magnetisches Feld aufzubauen.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!