Mittwoch, 24. Mai 2017

Ein kurzes Porträt der Börse Silber

Februar 28, 2012 von  
Kategorie: Sonstiges

Ein kurzes Porträt der Börse Silber.  Die Börse Silber gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird nicht mehr nur die „kleine Schwester“ des Goldes genannt. Begeistern tut Silber durch seine sehr gute Leitfähigkeit sowie durch seine Lichtreflexion und seiner antiseptischen Wirkung. Das bleibt auch an der Silber Börse nicht verborgen, denn es herrscht ein regelrechter Silber-Boom. So wird das Silber auch in Unternehmen aus der Textil-, Elektronik sowie der Gesundheitsbranche als wichtiges Material angesehen. Das führt dazu, dass der Preis für dieses Metall stetig steigt.

 

 

Das Silberfixing an der Börse Silber

Der aktuelle Preis für Silber wird an der Börse Silber durch das sogenannte Silberfixing festgelegt und das täglich. Die Ermittlung des Preises, bzw. die Festlegung des Silberpreises basiert auf das Angebot an Silber sowie der Nachfrage. So wird der Preis für Silber steigen, wenn die Händler an der Silberbörse feststellen, dass die Nachfrage an Silber steigt. Der Gegensatz entsteht, wenn die Nachfrage abflaut, dann sinken die Preise.

 

Das Silberfixing an der Börse Silber wird einmal pro Tag durchgeführt. Die tägliche Festlegung des Silberpreises, erfolgt von der Deutschen Bank und der HSBC-Bank USA in Zusammenarbeit mit der Bank of Nova-Scotia Mocatta, die den Vorsitz führt. Das Silberfixing erfolgt stets montags bis freitags um 13 Uhr MEZ. Gehandelt wird Silber an der Börse montags bis freitags von 9:50 Uhr bis 16:00 MEZ.

 

Da Silber viele Einsatzmöglichkeiten hat, ist die Nachfrage stets konstant, bzw. ungebrochen. Die Börse für den Silberpreis hat auch Einfluss auf Silberbarren und Silber münzen, die man kaufen kann.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!