Mittwoch, 13. Dezember 2017

Sonnenschutz bei Kindern

Gerade für Kinder ist die Sonne sehr gefährlich. Sie sind noch sehr anfällig für Sonnenbrand. Daher ist hier ein Sonnenschutz unbedingt aufzubringen. Ohne Kinder Sonnenschutz sollten sie die lieben Kleinen keinesfalls in der Sonne herumtollen lassen. Zu groß ist die Gefahr, dass sie einen Sonnenbrand erleiden und damit verbunden auch Hautschädigungen.
Bei Kindern sollte man vor allem auf einen ausreichenden Lichtschutzfaktor von Sonnencremes achten. Also mindestens eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher auswählen. Auch muss man mit einer parfümierten Sonnencreme bei Kindern vorsichtig sein, denn diese können unerwünschte Allergien auslösen. Man sollte bei der Wahl der Sonnencreme darauf achten, dass ein mineralischer UV-Filter drin ist und kein chemischer UV-Filter. Bei Sonnencremes mit mineralischen UV-Filtern hat man auch den Vorteil, dass der Schutz sofort beim Auftragen gewährleistet ist. Gerade bei Kindern ist das sehr wichtig.
Die Auswahl an Sonnencreme für Kinder ist sehr groß. Dabei kann man zwischen preiswerten und teuren Produkten auswählen. Mittlerweile hat fast jeder Supermarkt eine eigene Palette speziell für Kinder. Auch in Drogerien wird man fündig, was Sonnencremes für Kinder betrifft. Am besten man befragt vor Kauf einen Kinderarzt, welches Mittel er empfehlen würde, denn er kennt das Kind auch und weiß am besten, ob allergische Reaktionen auf bestimmte Inhaltsstoffe zu erwarten sind.
Wichtig für Eltern ist, dass man keine Sonnencreme kauft, die einen niedrigeren Lichtschutzfaktor als 30 enthält. Diese Cremes schützen ihr Kind nicht vor der Sonneneinstrahlung. Das überhaupt Wichtigste bei der Benutzung der Sonnencreme ist, dass man auf keinen Fall zu sparsam damit umgeht. Man sollte sie dick auftragen, denn ansonsten erreicht man keinen ausreichenden Schutz vor der aggressiven Sonne. Auch sollte man nach jedem Bad des Kindes immer wieder nachcremen, denn durch das Abtrocknen löst sich der Schutzfilm auf.

Bei Kindern sollte man auch unbedingt darauf achten, dass auf der Sonnencreme der Zusatz wasserfest draufsteht, denn auch durch Schwitzen löst sich sonst der Sonnenschutz zu schnell auf. Eine gute Sonnencreme schützt ihr Kind nicht nur, sie pflegt auch gleichzeitig die Haut mit.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!