Mittwoch, 13. Dezember 2017

Versicherungspolicen für die ganze Familie

Juli 1, 2008 von  
Kategorie: Sonstiges

Die ganze Familie zu versichern ist gar nicht so einfach. Einerseits sollen alle vor vielfältigen Risiken geschützt sein, wie z.B. bei Unfällen und Berufsunfähigkeit der Eltern, oder Leichtssinnschäden der Kinder. Andererseits ist das Haushaltsbudget bei mehreren Familienmitgliedern nicht sehr hoch, weswegen Policen nicht zu teuer sein sollen.

Schließen Sie nur Verträge ab, die Sie wirklich brauchen, und wählen Sie einen günstigen Anbieter. Ein Vergleich lohnt sich immer. Die Prämienhöhe zwischen dem teuersten und günstigsten Anbieter schwankt, je nach Art der Versicherung, zwischen 20 und 50 Prozent.

Man sollte deshalb auch vorher genau wissen und definieren was eigentlich alles zu versichern ist. Was aber sollte am die nötigsten abgesichert werden? Junge Familien brauchen auf jeden Fall eine private Haftpflicht, die auf jeden Fall auch durch Kinder unter sieben Jahren verursachte Schäden mit einschließt. Die Hauptverdiener brauchen auf jeden Fall eine Berufsunfähigkeitsversicherung und eine Risikolebensversicherung. Diese sichern einen möglichen Verlust des Einkommens ab. Falls die Familie eine Immobilie besitzt oder nutzt, ist dann auch die Finanzierung abgesichert. Zum Schutz des Wohneigentums wird dann noch eine Gebäudehaftpflicht und eine Hausratversicherung notwendig. Als letztes nicht zu vergessen die Kfz-Versicherungen, da meistens auch Fahrzeuge vorhanden sind. Sollte nun noch etwas übrig sein im Finanztopf, kann noch über eine Unfall- und Rechtsschutzversicherung nachgedacht werden.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!