Mittwoch, 13. Dezember 2017

Eigenheim versichern

Juli 1, 2008 von  
Kategorie: Sonstiges

Die Versicherung des Wohngebäudes richtet sich nach den Merkmalen des Hauses wie Bauart, Dach, Keller, Garage, Wohnfläche und wichtig dem Wohnort(Hochwasser-oder Sturmgefahr) was sich auf den gewünschten Leistungseinschluss auswirkt (Schutz vor Überschwemmung und Erdrutschen).Versichert ist ein Haus dann gegen Feuer, Blitzschlag und Sturmschäden, ab Windstärke acht. Wer bereits einen Wohngebäudeschaden hatte, muss mehr zahlen. Versichert sind auch Anbauten und Installationen, die mit dem Gebäude fest verbunden sind. Dazu zählen Markisen, Satellitenschüsseln und Außenjalousien. Wer sich Solarmodule auf´s Hausdach setzen lässt, kann die Solaranlage ebenfalls zum Teil über die Wohngebäudepolice mitversichern. Für Diebstahl und Vandalismus muss aber Extraschutz über eine All-Risk-Police abgeschlossen werden. Interessant ist, dass Neubauten, die erst bis zu 15 Jahre alt sind, mit 10 bis 25 Prozent Rabatt bei einigen Anbietern versichert werden können.

Mehr zum Thema:

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!