Kaugummi gegen Karies

Nach einer Mahlzeit sind den Zähnen Säure, Zucker und Bakterien ausgesetzt. Mundgeruch, aber auch Löcher können die Folge sein.
Spezielle Bonbons und Kaugummis vermitteln uns nach dem Essen für saubere Zähne. Die speziellen Produkte sollen die Zähne vom Belag und Bakterien befreien.
Durch das Kauen von Kaugummi wird der Speichelfluß angeregt, der die schädlichen Säuren im Plaque neutralisiert. Kaugummi fördert dieses mehr als Bonbons.
Nach einer Mahlzeit sollte man 20 Minuten Kauen oder Lutschen, da die Säuren der Karies so lange auf den Zahnschmelz einwirken.
Wichtig sind zuckerfreie Kugummis und Bonbons, da die Bakterien sonst weiter den Zahnschmelz zerstören würden.

Webseite:

http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/575768.html?eid=557018

Schreibe einen Kommentar