Cannabisprodukte: Haschisch und Marihuana

Cannabis ist eine indische Hanfpflanze. Aus dem Harz der Pflanze wird Haschisch (Dope) hergestellt, Marihuana (Gras) entsteht aus den getrockneten Blüten und Blättern der Pflanze.
Medizinisch kann man die Hanfpflanze bei chronischen Erkrankungen (z.B. Krebs oder AIDS), zur Schmerzlinderung, Appetitssteigerung und Entspannung einsetzen.
Außerhalb der Medizin wird Canabis als Rauschmittel benutzt. Die Produkte der Cannabispflanze wird durch Rauchen, Tees oder das Essen, z.B. Keksteig, eingenommen.
Die Wirkung geht von Entspannung, Veränderung des Zeit- und Raumgefühles, anderer Sinneswahrnehmung bis hin zu einer Verstärkung der euphorischen oder depressiven Grundstimmung.
Die Risiken sind psychische Abhängigkeit, Apathie, Antriebslosigkeit, Persönlichkeitsveränderung, Schlafstörungen, Leistungverminderung, Aktivitätsverlust, Brechreiz, Übelkeit, veränderte Motorik, Zittern und oft wird sie als Einsteigerdroge bezeichnet.

Webseite:

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/contentkin/show.php3?id=95&nodeid=73&a…

Schreibe einen Kommentar