Berufsunfähigkeitsversicherung, sinnvoll?

Arbeitnehmer, die nach dem 1.1.1961 geboren wurden, haben keinen gesetzlichen Versicherungsanspruch, wenn sie berufsunfähig werden.
Die Erwerbsminderungsrente ersetzt die Berufsunfähigkeitsrente. Seit dem Einführen der Erwerbsminderungsrente spielt der ausgeübte Beruf keine Rolle mehr. Ein Pilot muß dann z.B. auch als Kassierer arbeiten können.
Die volle Rente wird nur dann ausgezahlt, wenn man nicht mehr als drei Stunden arbeiten kann. Kann man zwischen drei und sechs Stunden arbeiten, wird die Hälfte der Rente ausgezahlt.
Für Berufseinsteiger sieht es sehr schlecht aus, da man erst einen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente hat, wenn man mindestens 60 Monate Beiträge gezahlt hat. Für Berufsanfänger ist eine Berufsunfähigkeitsrente sehr notwendig.
Ursachen einer Berufsunfähigkeit sind 27 % Rücken und Gelenke, 20 % Herz und Kreislauf, 19 % psychische Erkrankungen, 12 % Krebs, 5% Stoffwechselerkrankungen und 17 % Sonstige.

Webseite:

http://www.info-versicherungsvergleiche.de/versicherungen/berufsunfaehigkeitsver…

Schreibe einen Kommentar