Zähneputzen soll Spaß machen

Benutzen Sie nicht immer die gleiche Zahncreme. Wechseln Sie zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Machen Sie sich die Zahnpflege leicht: Putzen Sie ihre Zähne bei wundervoller Musik. Was glauben Sie, wie schnell Ihre da 3 bis 5 Minuten vergehen. Oder reinigen Sie ihre Zähne, während Sie entspannt in der Badewanne liegen. Vergessen Sie nicht, Ihren Zungenrücken zu reinigen. Streichen Sie die Oberfläche Ihrer Zunge von hinten nach vorn mit der Zahnbürste oder einem speziellen Zungenreiniger (in der Apotheke erhältlich). Wechseln Sie regelmäßig die Zahnbürste. Das sollten Sie alle 3 bis 4 Wochen tun, denn di alte ist dann bereits voller Bakterien. Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach dem für Sie geeigneten Bürstenmodell. Am besten geeignet sind elektrische Zahnbürsten. Probieren Sie diese ruhig aus. Die besten Reinigungsresultate erbringen die neuen Modelle, die auf der Basis von Schwingköpfen und Ultraschall arbeiten. Die Bürstenköpfe schwingen so schnell hin und her, dass sie ihre Bewegung hören. Ihre Reinigungskraft ist sehr hoch, weil sie den Speichel in Schwingung versetzen und dadurch auch dort bakterielle Beläge vom Zahn lösen, wo die Borsten gar nicht hinkommen. Leider empfinden manche Menschen das Geräusch als unangenehm.

Schreibe einen Kommentar