Eine Reise in der Schwangerschaft

Auch Schwangere haben ein Recht auf Urlaub! Und Reisen in der Schwangerschaft ist generell möglich, wenn auch mit Einschränkungen. Das gilt für die Wahl deines Reisezieles sowie für die eigentliche Planung der Reise.

Dein Ziel solltest sorgfältig gewählt sein. Entspannung steht im Vordergrund, Abenteuerurlaube fallen erst einmal aus. Auch die Unterbringung vor Ort sollte gesichtert sein, anstatt „ins Blaue hinein“ einfach loszufahren. Da du während der Schwangerschaft häufiger auf Toilette gehen musst, ist ein Campingurlaub evtl. auch eine schlechte Wahl. An Reisen in Länder mit hohem Sicherheitsrisiko, sei es aufgrund der Hygiene oder von grassierenden Krankheiten, solltest du gar nicht erst denken. Eine Übersicht über Länder und Reise-Tipps gibt es z.B. auf Rastlos.com.

Zu Beginn der Schwangerschaftsmonate ist das Reisen für werdende Mütter noch nicht so kompliziert. Lediglich die Morgenübelkeit könnte ein Problem sein.

Ab dem dritten Monat ist die morgentliche Überkeit sicher abgeklungen. Kürzere Strecken ohne Gepäck bequem machbar. Für eine Autoreise musst du ein bisschen voraus planen: keine langen Fahrten, regelmäßige Pausen, etwas Bewegung. So klappt auch das.

Auch eine Flugreise ist für Schwangere möglich, solange die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft. Lediglich im achten und neunten Monat brauchst du dafür eine Bescheinigung vom Arzt. Mach dir den Fluges so bequem wie möglich: Sitz nach hinten, Kissen unter den Rücken, Beine ausstrecken.Die letzten Monate der Schangerschaft sind – dem dicken Bauch gedankt – beschwerlich. Lange Reisen machst du nun besser nicht mehr. Du wirst merken, auch Kurztrips strengen dich sehr an.