Ideen: die Mottoparty zum Geburtstag

Mottoparty

Die Karnevalssaison ist vorbei, Halloween noch weit entfernt. Was liegt da näher als eine Mottoparty zu veranstalten, zu der die Gäste natürlich kostümiert erscheinen sollten? Das ist eine so witzige Idee, dass die Party ein Erfolg werden muss, denn die Gäste werden allein schon durch den Anblick der Mitfeierer in eine lockere Stimmung kommen und viel Spaß haben. Tolle Ideen für Mottoparties findet man z.B. auf www.stekarneval.com. Folgende Mottos stehen zur Auswahl: 70s-Disco, Casino & Poker, Fußball, Hawaii & Beachparty, Western, Hollywood, Junggesellenabschied und Halloween. Da sollte doch für jeden was dabei sein!

Zwei Aspekte sind für den Erfolg der Mottoparty wichtig: die Kostüme und natürlich die Partydeko. Für eine Hawaii-Party ist es essenziell, dass die Gäste im Baströckchen bzw. in Bermudashorts mit Hawaiihemd kommen, aber auch das Ambiente muss stimmen. Dazu zählen Tiki-Servietten und Pappbecher, Kokosnüsse als Cocktailgläser, bunte Strohhalme, Wanddeko-Folien mit tropischen Stränden oder Korallenriffen darauf etc. Nur dann kann die Party ein Erfolg werden! Bei einer Pokerparty müssen die Gäste natürlich in Smoking bzw. Abendkleid erscheinen und das Ambiente muss schummrig sein mit Hängedeko aus Spielkarten und Spielgeld und natürlich einem Pokertisch, der mit grünem Filz bezogen ist.

Eine gute Idee für eine gelungene Mottoparty ist es auch, einige Accessoires bereitzuhalten für Gäste, die wider Erwarten doch unverkleidet kommen. Z.B. kann man ihnen bei einer Hawaii-Party gleich am Eingang schon eine Blumenkette umhängen, dann fühlen sie sich nicht so als Fremdkörper und können sich besser unter die Feiernden mischen. Oder sie bekommen bei der Western-Party eine Feder ins Haar gesteckt bzw. einen Cowboyhut aufgesetzt. Das sorgt gleich am Eingang für einen gelungenen Gag und hebt die Stimmung.

Viele weitere witzige Ideen und Karnevalskostüme gibt es auf stekarneval.com zu entdecken. Hier kann man nach Herzenlust stöbern und sich inspirieren lassen, damit man auch außerhalb der Saison eine Kostümfete steigen lassen kann.

Schreibe einen Kommentar